RT-LaSK-Web-Werbung

Buch
“Die Raketentruppen der NVA” Autorenexemplar für 7,50 EUR
inkl. Versand
Bestellung hier

Stand: 06.07.2018

Copyright by
Kurt Schmidt 2013 - 2018

Die Vorgänger der RTeB-2
1962 bis 1968

Datum

Ereignis

 

27.10.1962

Befehl 106 / 62 des MinfNV  “Aufstellung von Einheiten der Landstreitkräfte der NVA zur weiteren Erhöhung der Gefechtsbereitschaft” bildete die Grundlage zur Aufstel-lung von taktischen und operativtaktischen Kampf- und Sicherstellungstruppen

 

1963

Indienststellung der Parkbatterie 2 (PBttr-2) und ihre Unterstellung unter die Beweglichen Artillerietechnischen Basis 2 (BATB-2)
Umbenennung der PBttr-2 in Selbständige Transportbatterie 2 (STBttr-2)

 

 

1. Batteriechef der STBttr-2 Major Krüger,
ihm folgte Hauptmann Horst Adam

 

1963

Bildung des Munitionslagers 2 (ML-2)

 

 

1. Leiter des ML-2 Major Richard Poelchen,
ihm folgte Oberstleutnant Joachim Heintze

 

1963

Einführung des Raketenkomplexes 2K6 LUNA (FROG-3)

SR-2P16

 

mit der Rakete 3R9

Rakete-3R9

1963

Einführung des Raketenkomplexes R-170 (SCUD-A)

SR-8U218

 

mit der Rakete 8K11

8K11-web

1964

Beginn der Einführung des Raketenkomplexes 9K72, Rakete 8K14

9K72

23.09. -
03.10.1964

1. Truppenübung KOMET 64 auf dem sowjetischen Staatspolygon Kapustin Jar
mit der Bewertung “Gut”

KapJar-Rak-Web